Werther.

WERTHER.

Werther Postkarte druckdatei4-1 (3)

Nach Johann Wolfgang von Goethe      Regie: Nina Mattenklotz

Ab 12 Jahren        Infos unter   theater-triebwerk

“14.Mai Bester Freund, was ist das Herz des Menschen!”

Goethes Werther feiert das Herz als Quelle aller Empfindungen, als Zentrum eines jeden menschlichen Seins. Doch was, wenn dieses Herz erkrankt?

Die Pubertät ist eine Zeit, wo die Gefühle außer Rand und Band geraten. Eine Gradwanderung zwischen Leidenschaft, Liebe und Rausch,- zwischen Einsamkeit, Melancholie und Depression – und die Suche nach einem neuen „Ich“ und einem Platz in der Welt beginnt. Werther ist mittendrin und will alles grenzenlos wahrnehmen. Er gibt sich ganz seinen Gefühlen hin und verliert sich Tag für Tag mehr in sich selbst.

Der junge Werther ist zerrissen zwischen seiner wachsenden Leidenschaft für Lotte, seiner tiefen Freundschaft zu ihrem Verlobten Albert und den Normen der Gesellschaft, zwischen seinem rasenden Herzen und den Einschränkungen der sozialen Wirklichkeit.

Der erste Poproman der deutschen Literatur beschwört nicht nur das individuelle Gefühl als Quelle allen Seins, sondern spricht den Heranwachsenden aus den aufgewühlten Seelen.

Die Schauspielerin Lisa Grosche, der Cellist Uwe Schade und der Elektromusiker Heino Sellhorn begeben sich in die Innenschau des jungen Werther. 
Alle drei spüren der Liebesgeschichte nach, begeben sich in den Wahnsinn seines Kummers und gehen dem Absolutheitsanspruch, den Werther an sein Gefühl, sein Herz stellt, nach. Goethes mitreißende Sprache kommt ganz nah.

Der Sturm- und- Drang- Roman wird mit klassischer und elektronischer Musik so kombiniert, abgelöst und ergänzt, dass die überbordende Gefühlswelt des Roman- Ichs nicht nur aus der Geschichte, sondern auch im entstehenden Klang erfahrbar wird.

Mit Lisa Grosche, Uwe Schade (Cello) und Heino Sellhorn (Elektronische Musik)

Anmeldung unter  schule@theater-triebwerk.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.